80h-Update zum Praxisanleiter nach NotSanG

Der Praxisanleiter muss laut § 3 Abs. 1 Satz 1c) NotSan-APrV über eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 200 Stunden verfügen. Für alle bisherigen Lehrrettungsassistenten im Rettungsdienst gilt, dass sie ihre bisherigen pädagogischen Weiterbildungen in vollem Umfang auf den Praxisanleiter anrechnen können.

Das Update umfasst 80 Stunden und wird in 2 Einzelmodulen zu je einer Woche angeboten. Es endet mit einer Prüfung einer Konzeptpräsentation.

Kursinhalte

  • Rolle des Praxisanleiters
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Recht
  • Lernprozesse und Lernbegleitung
  • Curriculare und zirkuläre Prozesse
  • Personalarbeit
  • Besonderheiten während der Ausbildung
  • Qualitätsmanagement im Prozess

Zulassungsvoraussetzung

  • Qualifikation als Rettungsassistent, ab 2021 Qualifikation als Notfallsanitäter
  • Vollendung des 20. Lebensjahres
  • Berufserfahrung als RA / NotSan von mindestens 2 Jahren
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Nachweis über Qualifikation Lehrrettungsassistent/in mit 120h-Ausbildung
  • Zulassung zur Prüfung nach dem 5. Modul mit maximal 8 Fehlstunden

Intensitätsgarantie

Wir garantieren eine maximale Belegung von 16 Personen!

Kurstermine

Update für Lehrrettungsassistenten (80h)

Update für Lehrrettungsassistenten (80h)

Update für Lehrrettungsassistenten (80h)