mSTaRT - Nichtärztliche Vorsichtung und Nachsichtung (Kritische Befunde)

Der mSTaRT-Algorithmus definiert als Einsatzstandard für einen Massenanfall (MANV) von Verletzten unter Berücksichtigung von medizinischen und organisatorischen Erfordernissen die erste Sichtung, die Notfallbehandlung vor Ort und den Notfalltransport in die Kliniken. Die Anwendung des mSTaRT-Algorithmus mit der ersten Sichtung ermöglicht die Delegation der Vorsichtung der Patienten an Rettungsdienst-Fachpersonal. Die Festlegung des Behandlungsablaufs ermöglicht der Einsatzleitung eine strukturierte Umsetzung in Bezug auf eine gezielte präklinische Behandlung.

In diesem Kursformat führen wird durch unsere zertifizierten Mulitplikatoren eine Anwender-Zertifizierung durch!

Kursinhalte

  • Entwicklung und Hintergrund des mSTaRT-Verfahrens
  • Algorithmus mSTaRT-Vorsichtung und Nachsichtung (Kritische Befunde)
  • Simulation einer Vorsichtung nach dem mSTaRT-Verfahren
  • Organisation der Sichtung im Einsatz
  • Simulationstrainings mit Qualifizierungsmaßnahme

Zulassungsvoraussetzungen

Kenntnisse und Erfahrungen im Rettungsdienst

Intensitätsgarantie

Wir garantieren eine maximale Belegung von 16 Personen!

Kurstermine

Keine aktuellen Daten vorhanden